biochemie.eu

Schüßler-Salze für den Urlaub

Aktuelle Tipps für Gesundheit und Fitness

Urlaub von seiner besten Seite: Gesund und entspannt die freie Zeit genießen.

Fast die Hälfte der Bundesbürger plant fest, in diesem Jahr wenigstens fünf Tage zu verreisen, gut ein Zehntel von ihnen sogar mehrfach. Etwa 40 Prozent der Reiselustigen wird die schönste Zeit des Jahres in deutschen Landen verbringen. Die Auslandsurlauber zieht es am liebsten nach Spanien, Italien, in die Türkei, nach Österreich und Kroatien. Der Rest mag es oft weit weg und exotisch; für diese Gruppe ist eine gut ausgestattete Reiseapotheke ein Muss. Darin finden sich neben ASS und Co. immer mehr Naturheilmittel wie Schüßler-Salze. Die folgende Übersicht zeigt ihren möglichen Einsatz:

Nr. 2: Neue Kraft tanken. Wer öfter krank ist, kann mit der Nr. 2 Calcium phosphoricum D6 der Erholung auf die Sprünge helfen. Das „Powermittel“ hilft bei Erschöpfung und gibt neue Kraft.

Nr. 3: Bloß keinen Infekt bekommen. Die häufigste Erkrankung im Urlaub ist die Erkältung. Die Nr. 3 Ferrum phosphoricum D12 ist das Akutmittel unter den Schüßler-Salzen und lindert die Symptome. Das Salz hilft auch, wenn Magen und Darm nach verdorbenen Speisen rebellieren.

Nr. 4 + Nr. 8: Ungewohnte Speisen vertragen. Exotisches Essen im Urlaub birgt Gefahr. Die Nr. 4 Kalium chloratum D6 hilft den angegriffenen Schleimhäuten von Magen und Darm; die Nr. 8 Natrium chloratum D6 besänftigt den Durchfall.

Nr. 5: Schnell den Rhythmus finden. Die Nr. 5 Kalium phosphoricum D6 unterstützt den „inneren Takt“ und hilft bei Jetlag und Erschöpfung nach der Reise. Am besten schon eine Woche vor dem Flug einnehmen und zwei Tage danach.

Nr. 7: Endlich den Stress vergessen. Laute Hotels stören die Erholung. Die Nr. 7 Magnesium phosphoricum D6 entspannt und fördert den Schlaf. Beliebt ist die „Heiße Sieben“: 10 Tabletten in lauwarmem Wasser auflösen und in kleinen Schlucken trinken.

Nr. 8: Den Kreislauf stabil halten. Hitze setzt Menschen mit labilem Kreislauf stark zu. Deshalb ausreichend trinken und keinesfalls in der prallen Sonne aufhalten. Zusätzlich die Nr. 8 Natrium chloratum D6 einnehmen. Das Salz reguliert den Wasserhaushalt im Körper.

Nr. 9: Ohne Übelkeit reisen. Viele Menschen leiden unter Reisebeschwerden. Deshalb drei Tage vor dem Start in den Urlaub mit der Einnahme der Nr. 9 Natrium phosphoricum D6 beginnen. Das Salz beruhigt den Stoffwechsel.

Nr. 10: „Leichte“ Beine behalten. Wer zu geschwollenen Beinen neigt, muss im Sommer besonders aufpassen. Die Nr. 10 Natrium sulfuricum D6 hilft, überschüssiges Wasser auszuscheiden und kann auch vorbeugend eingesetzt werden.

Dosierung: Die übliche Dosierung beträgt 3-mal täglich 1 bis 2 Tabletten, am besten im Mund zergehen lassen.


Buch-Tipp:

Günther H. Heepen
Maxi-Quickfinder Schüßler-Salze
Der schnellste Weg zum richtigen Mittel
GU Verlag, München
24,99 €

Hier können Sie das Buch versandkostenfrei bestellen.


© Günther H. Heepen, Heilpraktiker, Buchautor, Bamberg
www.guenther-heepen.com